Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Persönliche Informationen

Warenkorb

Reservationszeit abgelaufen

Ihr Warenkorb wurde geleert, da die Reservationszeit abgelaufen ist.

Zurück zur Startseite

NIE MEHR EIN ANGEBOT VERPASSEN!

Dieses Angebot ist bereits abgelaufen. Aber keine Sorge: Wir bieten wöchtentlich neue, tolle Angebote. Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein um keine neuen Angebote mehr zu verpassen.

NIE MEHR EIN ANGEBOT VERPASSEN!

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an um keine neuen Angebote mehr zu verpassen! Sie erhalten von uns jeden Montag per Mail die aktuellen Angebote der Woche zugestellt.

Sind Sie sicher, dass Sie sich von unserem Newsletter abmelden möchten?

Newsletter Abmeldung


B4E logo

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Begriffsbestimmungen

Die nachfolgend aufgeführten Begriffe werden in den AGB mit der angegebenen Bedeutung verwendet:

Brands for Employees, im nachfolgenden “B4E”.
Besondere Bedingungen: allfällige besondere Bedingungen, die auf der Website zu einem oder mehreren besonderen Produkten aufgeführt werden
Bestellbestätigung: die Bestätigung der Bestellung, die per E-Mail an den Kunden verschickt wird und/oder über sein Kundenkonto abrufbar ist
Kunde: jede Person, die über die Website eine Bestellung aufgibt
Kalendertage: die Wochentage einschliesslich der Wochenenden und der vom Sitzkanton von B4E gesetzlich anerkannten Feiertage
Werktage: die Wochentage ohne die Wochenenden und die vom Sitzkanton von B4E gesetzlich anerkannten Feiertage
Kundendienst: Der B4E Kundendienst.

Einige weitere Begriffe sind in den Nutzungsbedingungen definiert.

2. Geltungsbereich und Änderung der AGB

Die AGB regeln die vertragliche Beziehung – und sind Bestandteil des Vertrags – zwischen B4E einerseits und dem Kunden andererseits. Sie sind Bestandteil der im Übrigen geltenden Nutzungsbedingungen. Bei widersprüchlichen Angaben in den AGB und den Nutzungsbedingungen sind die AGB massgebend.

Mit der Aufgabe einer Bestellung über die Website anerkennt der Kunde, dass er die AGB gelesen und verstanden hat und ihnen vorbehaltlos zustimmt. Sollte der Kunde mit den AGB nicht einverstanden sein, nimmt er davon Abstand, eine Bestellung über die Website aufzugeben.

B4E behält sich das Recht vor, die AGB jederzeit ohne Vorankündigung durch die Veröffentlichung einer neuen Fassung der AGB (die die bis dahin bestehende Fassung aufhebt und ersetzt) auf der Website zu ändern. Jede Bestellung, die nach der Veröffentlichung einer neuen Fassung der AGB durch B4E aufgegeben wird, gilt als Einverständniserklärung mit dieser neuen Fassung.

Die besonderen Bedingungen sind Bestandteil der im Übrigen geltenden AGB. Bei widersprüchlichen Angaben in den besonderen Bedingungen und den AGB sind die besonderen Bedingungen massgebend.

3. Informationen auf der Website

B4E setzt alles daran, die Kunden so umfassend und zuverlässig wie möglich zu informieren; dennoch sind die Bilder, Videos und Texte, mit denen die Produkte angezeigt und beschrieben werden sowie die Angaben zu den Lagerbeständen auf der Website nicht vertraglich bindend und lediglich als Anhaltspunkt zu verstehen. Sie stellen keineswegs ein Angebot seitens B4E dar (und das Unternehmen garantiert nicht für die Richtigkeit) und können in keinem Falle als Garantie oder Qualitätsversprechen angesehen werden.

4. Anmeldung

Der Kunde ist allein verantwortlich für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben, die er bei der Anmeldung auf der Website macht. Der Kunde hat B4E sämtliche allfälligen Änderungen zu den Angaben mitzuteilen, indem er sein Kundenprofil unverzüglich aktualisiert.

Der Kunde ist verpflichtet, eine gültige E-Mail-Adresse anzugeben, an die alle Mitteilungen im Zusammenhang mit der Bestellung geschickt werden. Es obliegt dem Kunden, für die Gültigkeit dieser Adresse zu sorgen und die von B4E eingehenden E-Mails zur Kenntnis zu nehmen. Darüber hinaus trägt der Kunde auch Sorge für die Konfiguration – und regelmässige Prüfung – seines „Spammail“-Ordners, um sicherzustellen, dass dieser keine Nachrichten enthält. Jede E-Mail-Mitteilung an den Kunden gilt als diesem mit Datum und Uhrzeit des tatsächlichen Eingangs, spätestens jedoch 24 Stunden nach dem Versand durch B4E zugegangen.

Gegebenenfalls wählt der Kunde bei seiner Anmeldung oder erhält im Falle einer Zurücksetzung ein Passwort, mit dem er Bestellungen aufgeben oder andere Funktionen der Website nutzen kann. Dieses Passwort ist streng vertraulich. Es darf in keinem Falle an Dritte weitergegeben werden. Der Kunde ist allein verantwortlich für die Nutzung, die Aufbewahrung und die Sicherheitsstufe des Passworts, das er jederzeit über die Website ändern kann. Er haftet für jede Bestellung, die unter Verwendung seines Passworts aufgegeben wurde, auch wenn dies ohne sein Wissen geschah. Hat der Kunde den Verdacht, dass ein Dritter Zugang zu seinem Passwort hat, hat er uns unverzüglich darüber zu informieren.

5. Bestellverfahren

Bestellungen über die Website dürfen lediglich Kunden aufgeben, die volljährig, urteilsfähig und nicht verbeiständet sind.

Zur Aufgabe der Bestellung hat der Kunde das auf der Website vorgegebene Verfahren einzuhalten. Jedes andere Bestellverfahren ist ausgeschlossen.

Mit der Aufgabe der Bestellung bindet sich der Kunde und erklärt, dass er gegenüber B4E ein verbindliches und endgültiges Angebot zum Kauf der ausgewählten Ware zu den auf der Website angegebenen Bedingungen abgibt. Die Gültigkeit des Angebots kann von Mindest- oder Höchstmengen abhängig sein. Die förmliche Abgabe seines Angebots durch den Kunden erfolgt mit der Bestätigung seiner Zahlung. Die Bestellung gilt erst als angenommen – unter der Voraussetzung, dass ein Vertrag (mit den auflösenden Bedingungen gemäss Artikel 9 bis 11) zustande gekommen ist –, wenn B4E dem Kunden die Bestellbestätigung zusendet. B4E behält sich das Recht zur Ablehnung eines Angebots nach eigenem und uneingeschränktem Ermessen und ohne eine Verpflichtung zur Angabe von Gründen vor.

Die von B4E gespeicherten Daten stellen einen unwiderlegbaren Nachweis für die Bestellungen dar. Die vom Bezahlsystem gespeicherten Daten stellen einen unwiderlegbaren Beweis für die finanziellen Transaktionen dar.

6. Preis

B4E behält sich das Recht vor, die Preise jederzeit zu ändern. Es gilt ausschliesslich der in der Bestellbestätigung angegebene Preis.

Die Preise auf der Website sind in Schweizer Franken (CHF) ausgewiesen und beinhalten allenfalls die Mehrwertsteuer und die SWICO-Gebühren. Sie umfassen jedoch keine allenfalls nach geltenden rechtlichen Bestimmungen anfallenden Zusatzgebühren. Die Abfertigungs- und Versandkosten werden, wie in der Bestellbestätigung angegeben, zuzüglich in Rechnung gestellt. Die auf der Website ausgewiesenen Preise gelten nur innerhalb der Schweiz und des Fürstentums Liechtenstein.

Neben dem von B4E praktizierten Verkaufspreis kann nach freiem Ermessen von B4E ein „Richtpreis“, ein „Katalogpreis“, ein „UVP“ (unverbindliche Preisempfehlung, ein „regulärer Preis“, ein „Normalpreis“ oder ein „ Günstigstes Angebot“ oder ein „Aktionspreis“ ausgewiesen sein. Unter „Richtpreis“, „Katalogpreis“,  „UVP“, „regulärer Preis“ und „Normalpreis“ ist der vom Hersteller für sein Produkt empfohlene Verkaufspreis zu verstehen. Dies ist der in der Regel für Wiederverkäufer geltende Preis. Bei dem „Günstigsten Angebot“ handelt es sich um das günstigste von B4E am Vortag des Verkaufs anhand von Schweizer Online-Preisvergleichsportalen ermittelte Angebot für ein Produkt oder eine Dienstleistung vergleichbarer und verfügbarer Art.

Der Richtpreis und das günstigste Angebot werden lediglich als Anhaltspunkte aufgeführt. Der Aktionspreis ist der Verkaufspreis, den B4E dem Kunden während des Aktionszeitraums (in der Regel 7 Tage) anbietet.

Bei einigen Dienstleistungen (z. B. Hoteldienstleistungen, Reisen, Abo-Angebote für Fern- und Nahverkehr) können die angegebenen Preise an die Inanspruchnahme der Dienstleistung innerhalb eines vorgegebenen Zeitraums gebunden sein. Nach Ablauf dieses Zeitraums hat der Kunde den üblicherweise geltenden – vom Anbieter frei festlegbaren – Preis zu entrichten, um die Dienstleistung in Anspruch nehmen zu können.

7. Zahlung

Es werden ausschliesslich die von B4E auf der Website angegebenen Zahlungsarten akzeptiert.

Bei jedem Bestellangebot ist eine Vorauszahlung der gesamten Bestellsumme sowie der Abfertigungs- und Versandkosten zu leisten. Bei hohen Bestellsummen kann B4E in Ausnahmefällen zustimmen, dass lediglich eine Anzahlung auf die Bestellsumme geleistet wird. Lehnt B4E das Angebot ab, wird dem Kunden der bereits bezahlte Betrag (ohne Zinsen) zurückerstattet. Wurde lediglich eine Anzahlung geleistet, teilt B4E dem Kunden mit, in welcher Form er den Restbetrag zu bezahlen hat. Bezahlt der Kunde trotz einer Erinnerung per E-Mail nicht den Restbetrag, unabhängig aus welchen Gründen, ist B4E von der Verpflichtung zur Lieferung befreit und berechtigt, die Anzahlung als Konventionalstrafe einzubehalten, um damit alle Konten und Forderungen im Zusammenhang mit der betreffenden Bestellung auszugleichen.

Die Zahlungen erfolgen über sichere Server, die die Partnerfinanzinstitute von B4E zur Verfügung stellen; somit werden keine Finanzinformationen des Kunden über die B4E-Server geleitet.

Der Kunde trägt das Risiko einer Funktionsstörung des Zahlungssystems; B4E kann hierfür nicht haftbar gemacht werden.

8. Lieferung

Für Abfertigung und Versand fallen die in Bestellbestätigung angegebenen Kosten an.

Abgesehen von Ausnahmefällen (z. B. Gutscheine, die per PDF and den Kunden gesendet werden) werden die Produkte an die vom Kunden bei der Bestellung angegebene Lieferadresse versandt. Der Kunde trägt die alleinige Verantwortung für die Richtigkeit und Aktualität der Adresse, die er B4E angibt. Wir können daher nicht haftbar gemacht werden, wenn ein Produkt aufgrund einer fehlerhaften oder veralteten Adresse nicht geliefert wird.

Die Risiken im Zusammenhang mit dem Warenversand gehen ab der Übergabe durch B4E an den von B4E gewählten Spediteur auf den Kunden über.

Im Falle einer Warenrücksendung durch den Spediteur aufgrund von Nichtzustellbarkeit (Ablauf der Abholfrist bei der Post, fehlerhafte Empfängeranschrift etc.) wird der Kunde durch eine E-Mail an die in seinem Kundenprofil oder in seiner Bestellung angegebene E-Mail-Adresse benachrichtigt. Erfolgt innerhalb von 3 Monaten ab dem Versand dieser E-Mail keine Rückmeldung seitens des Kunden, wird die Bestellung storniert. B4E ist damit von der Verpflichtung zur Lieferung der Ware befreit und der vom Kunden bezahlte Betrag wird von B4E als Konventionalstrafe einbehalten, um damit alle Konten und Forderungen im Zusammenhang mit der betreffenden Bestellung auszugleichen.

Die Transportkosten und -risiken für die Rücksendung einer nicht abgeholten Warensendung (einschliesslich des Falles, dass der Spediteur keine Abholbenachrichtigung hinterlegt hat) und/oder eines allfälligen erneuten Versands gehen ausschliesslich zulasten des Kunden; Gleiches gilt für die Risiken der Lagerung der zurückgegangenen Ware. Vor einem erneuten Versand kann B4E den Kunden auffordern, die dafür anfallenden Kosten zu bezahlen.

B4E setzt alles daran, die bestellten Produkte innerhalb von 30 Werktagen ab Beendigung des Kaufvorgangs zu versenden. Diese Frist ist – wie auch die in den besonderen Bedingungen genannten Liefergarantien – jedoch lediglich als Anhaltspunkt zu verstehen und nicht vertraglich bindend.

9. Rückgaberecht des Kunden

B4E gewährt dem Kunden ein Rückgaberecht während einer Frist von 14 Tagen ab erstmaliger Zustellung der Ware. Das Rückgaberecht wird ausgeübt durch Rücksendung der Ware. Die Rücksendung muss an Digt AG, Alte Buchserstrasse 10, 8108 Dällikon gesendet werden. Damit die Rücksendung korrekt verarbeitet wird, muss ein Vermerk mit Vor- und Nachname des Kunden, Adresse des Kunden und Bestellnummer dem Paket beigelegt werden. Ohne entsprechenden Vermerk erfolgt keine Erstattung des Kaufpreises.

 

Das Rückgaberecht steht unter der Voraussetzung, dass die Ware unbeschädigt ist, sich in perfektem Neuzustand in der Originalverpackung befindet und vollständig (einschliesslich allem Zubehör und sonstigen Verpackungsbeilagen) retourniert wird. Kleidungsstücke und Schuhe dürfen nicht getragen und die Etiketten nicht entfernt sein. Sie können jedoch anprobiert werden, um festzustellen, ob es sich um die richtige Grösse handelt.

 

Die Ausübung des Rückgaberechtes führt zur Umwandlung des Kaufvertrags in ein Rückabwicklungsverhältnis, wonach die im Rahmen des Kaufvertrags empfangenen Leistungen zurück erstattet werden müssen. Die Kosten für die Rücksendung trägt der Konsument (ausgenommen im Falle der Rücksendung aufgrund eines Mangels (Artikel 13)). Nach Eingang der Ware wird ein bereits bezahlter Kaufpreis dem Kunden înnert 5 Arbeitstagen zurückerstattet.

 

Vorbehalten bleibt ein Abzug des zu erstattenden Kaufpreises resp. eine Rechnungsstellung für mögliche Beschädigungen, übermässige Abnutzung der Ware oder sofern vereinbart Hinsendungskosten der Ware. B4E kann die Rückzahlung verweigern, bis sie die Waren wieder zurückerhalten hat bzw. bis der Kunde den Nachweis erbracht hat, dass er die Waren zurückgeschickt hat, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

 

Ausdrücklich ausgenommen vom Rückgaberecht sind:

- Lebensmittel/Getränke

- Artikel, die nach Kundenspezifikationen angefertigt wurden (wie z.B.: Möbelstücke und Masskleidung)

- Artikel, die mit dem Abschluss eines Vertrags verbunden sind

- Virtuelle Produkte (insb. Gutscheine, Guthabenkarten und andere Point of Sale Activation-Produkte)

- Hygieneartikel, wie z.B. Kosmetik, Sextoys, Pflegeprodukte

- Produkte bei denen in den besonderen Bedingungen ausdrücklich angegeben ist, dass eine Rückgabe nicht möglich ist.

Zudem können Rückgaben, bei denen ein Verdacht auf Missbrauch (nach eigenem Ermessen von B4E) besteht, abgelehnt werden. 

10. Widerrufsrecht des Kunden (bei Lieferverzug)

Bei Lieferverzug kann der Kunde seine Bestellung unter den nachfolgend genannten (kumulativen) Voraussetzungen widerrufen:

- B4E hat die bestellte Ware nicht innert einer Frist von 30 Werktagen ab dem Zeitpunkt der Bestellbestätigung verschickt (massgebend ist das Datum der Übergabe an den Spediteur).

- Der Kunde hat sein Gesuch innerhalb von längstens 40 Werktagen nach dem Versanddatum der Bestellbestätigung mittels Email an den Kundendienst gerichtet und den beabsichtigten Widerruf mitgeteilt. Und:

- Das Gesuch des Kunden trifft beim Kundendienst mindestens 24 Stunden vor Übergabe des bestellten Produktes an den Spediteur ein.

 

11. Widerrufsrecht von B4E

Nach Vertragsabschluss ist B4E berechtigt, jederzeit und ohne Angabe von Gründen gegenüber dem Kunden eine noch nicht gelieferte Bestellung zu stornieren.

12. Folgen eines Widerrufs

Bei Widerruf nach Massgabe der Artikel 9, 10 oder 11, wird dem Kunden die geleistete Vorauszahlung (ohne Abfertigungs- und Versandkosten) in bar oder nach uneingeschränktem Ermessen von B4E in Form eines Gutscheins zurückerstattet. Die Rückerstattung gilt als Ausgleich aller Konten und Forderungen. Der Kunde kann in keinem Falle zusätzliche Schadenersatzleistungen gegenüber B4E geltend machen; seine Ansprüche beschränken sich ausschliesslich auf die vollständige Rückzahlung der in bar oder in Form eines Gutscheins geleisteten Vorauszahlung (ohne Aufbereitungs- und Versandkosten und ohne Zinsen). Sofern dies aus den besonderen Bedingungen hervorgeht und vorbehaltlich der Verfügbarkeit könnten bestimmte Produkte auch durch andere ersetzt werden. Bei Widerruf aufgrund von Lieferverzug (Artikel 10) oder bei Wahrnehmung des Widerrufsrechts von B4E (Artikel 11) ist B4E von der Verpflichtung zur Lieferung der Ware befreit.

13. Gewährleistungsgarantie

Der Kunde hat bei Erhalt seiner Bestellung unverzüglich eine Prüfung der gelieferten Ware vorzunehmen.

Vor Unterzeichnung einer Lieferbestätigung für den Spediteur hat der Kunde zu prüfen, ob zum Zeitpunkt der Lieferung offensichtliche Mängel vorliegen (geliefertes Produkt entspricht nicht dem bestellten Produkt, Produkt unvollständig, Produkt bereits bei der Lieferung beschädigt). Offensichtliche Mängel muss der Kunde (oder jede andere Person, die die Ware für ihn in Empfang nimmt) auf dem Lieferschein mittels eines handschriftlichen und mit Unterschrift versehenen Vorbehalts vermerken. Wurde ein solcher Vorbehalt nicht vermerkt, gelten die betreffenden Mängel als akzeptiert.

Bei Mängeln, die zum Zeitpunkt der Lieferung gegen Unterschrift nicht offensichtlich waren, oder falls keine Lieferung gegen Unterschrift erfolgte, hat der Kunde den Kundenservice über jeden Mangel innert einer Frist von 3 Werktagen ab dem Zeitpunkt, zu dem er Kenntnis von dem Mangel erlangte, zu informieren; andernfalls gilt der Mangel als akzeptiert. Für die Rücksendung gilt das in Artikel 14 festgelegte Verfahren.

Die über die Website bestellte Ware unterliegt der Herstellergarantie gemäss den Bestimmungen und spezifischen Bedingungen in den Originalunterlagen, die mit der Ware mitgeliefert werden oder beim Hersteller zur Verfügung stehen. Es obliegt dem Kunden, sich direkt beim Hersteller über die Einzelheiten der Garantie zu erkundigen. Zur Ausräumung jeglicher Zweifel zu diesem Punkt wird darauf hingewiesen, dass allein der Hersteller und nicht B4E Schuldner der Garantie ist. B4E haftet in keinem Falle für die vom Hersteller angebotene Garantie.

Es wird von B4E keine Garantie irgendeiner Art parallel zur Garantie des Herstellers angeboten. Artikel 199 OR (Arglistiges Verschweigen eines Gewährsmangels) bleibt vorbehalten. B4E ist, ausser in Ausnahmefällen, nicht Hersteller oder Reparaturtechniker der auf der B4E-Website angebotenen Produkte.

Beim Kauf mehrerer Produkte wird der Kaufvertrag als Ganzes nicht unwirksam, wenn eines der Produkte einen Mangel aufweist, durch ein anderes ersetzt wird oder nicht geliefert werden kann. B4E bearbeitet die Bestellung der einzelnen Produkte unabhängig voneinander.

14. Kontaktdaten

Der Kunde hat die Möglichkeit den Kundendienst per Email zu kontaktieren:

support@brandsforemployees.ch.